Pro und Contra MULAN

Ich bin so stolz gewesen, als ich erfuhr, dass ich in der neuen Mulan Verfilmung wieder Gong Li übernehmen durfte – dann kam Corona und damit mehrere Premierenverschiebungen… Als dann der Film endlich herauskam, bedankten sich die Filmemacher im Abspann bei den Sicherheitsbehörden der westchinesischen Region Xinjiang für ihre Unterstützung. Einer Region, die für massive Menschenrechtsverletzungen bekannt ist.Ich war fassungslos, und konnte die Boykottaufrufe gegen den Film traurigen Herzens verstehen! Obwohl ich ihn absolut sehenswert finde. Aber die Augen so zu verschliessen, wenn man in dieser Region dreht, sollte bei den Werten die Disney so gern in den Filmen vermittelt, ein no-go sein.